Alternativen zur universitären Leere

Wir, die Basisdemokratische Fachschaft Sozialwissenschaften Hannover und der Fachrat Politik, laden Euch in Kooperation mit dem AStA Uni Hannover zu einer Auftaktveranstaltung zum Alternativen Vorlesungsverzeichnis (AVV) ein.

Nach einem Inputvortrag „Warum autonome Seminare“ stellen sich verschiedene Seminare, Lektürekurse und Veranstaltungen im Rahmen des AVV‘ vor.
Abschließend könnt ihr den Abend bei Kaltgetränken und Musik ausklingen lassen, über Themen diskutieren, in verschiedene Bücher des AVV‘ reinschnuppern oder einfach nur über die Unistruktur meckern.

Warum das Ganze?

„Studierende kommen an die Universität, um zu lernen.

Dabei steht für die Universität das Interesse der Studierenden an bestimmten Lehrinhalten auf keinen Fall an erster Stelle. Die Hochschule im Kapitalismus steht permanent unter dem Zwang sich zu flexibilisieren. Drittmittel müssen eingeworben werden, Studierende für den Arbeitsmarkt fit gemacht werden und der nächste Exzellenzcluster steht in den Startlöchern, um den Ruf der Universität zu verbessern, öffentliche Mittel einzuwerben und den Standort voranzubringen.
Deswegen wissen auch alle an der Uni: Kohle ist eh nie genug da. Also wird rationalisiert, gespart und gekürzt, was das Zeug hält. Dem fallen dann oft Lehrinhalte und Fachbereiche zum Opfer, die nicht mehr „zeitgemäß“ sind, nicht der aktuellen Ausrichtung des Studiengangs oder des Institutes entsprechen oder eben nicht genug Kohle ranschaffen.
Aus diesem Grund schließen sich Vielerorts Studierende zusammen, um ihre Lehre selber und nach ihrem Vorstellungen zu gestalten. Wenn sich Menschen zusammenfinden, sich Zwecke setzen und diese gemeinsam und auf Augenhöhe verwirklichen, dann begrüßen wir das eigentlich grundsätzlich. Dabei sollte man aber auch auf dem Schirm haben, dass dies oft aus der Not heraus passiert.“

Darum: „Danke für Nichts!“

Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Kommen.
14.4.2015
14. Stock Conti-Campus
Einlass 19:00 Uhr | Beginn 19:30 Uhr

PlakatVA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.