Unbe­kannt Ver­zo­gen — Ver­an­stal­tungs­reihe zum Semes­ter­be­ginn 2011

Auch in die­sem Jahr hat der AStA der Uni Han­no­ver in Koope­ra­tion mit zahl­rei­chen ande­ren Grup­pen wie­der eine Ver­an­stal­tungs­reihe orga­ni­siert, die sie auch und im beson­de­ren an die neu an die Uni kom­men­den Erstsemester_innen rich­tet. So wird euch in zwei Ver­an­stal­tun­gen dar­ge­legt, warum Bur­schis jetzt doch eher uncool sind und in meh­re­ren Ver­an­stal­tun­gen wird sich kri­tisch mit Bil­dung im Kapi­ta­lis­mus aus­ein­an­der­ge­setzt. Zudem wurde eine Bro­schüre erstellt, in wel­cher sich nicht-parteigebundene linke Grup­pen und kri­ti­sche Initia­ti­ven vor­stel­len. Ins­ge­samt gibt es 17 Ver­an­stal­tun­gen, wel­che wir euch im fol­gen­den zei­gen wol­len. Alle Ver­an­stal­tun­gen und alle Ankün­di­gungs­texte fin­det ihr im eigens zu Ver­an­stal­tungs­reihe ein­ge­rich­te­ten Blog.


Män­ner mit Charisma?

Ursa­chen und Stra­te­gien rechts­po­pu­lis­ti­scher Par­teien in Europa

Mit: Alex­an­der Häus­ler, »Arbeits­stelle Neo­na­zis­mus“ der FH Düsseldorf

Di., 18.Oktober 2011, 19:00 Uhr, Café Siesta, Faust e. V., Zur Bett­fe­dern­fa­brik 3, 30451 Hannover


Den Füxen Gute Nacht sagen!

Abend­li­cher Spa­zier­gang zu Studenten­verbindungen

Mit: 762-Antifa

Do., 20. Okto­ber 2011, 16:30 Uhr, vor dem AStA, Theodor-Lessing-Haus, Wel­fen­gar­ten 2c, 30167 Hannover

 

Arbeits­rechte gering­fü­gig Beschäftigter

mit: All­ge­mei­nes Syn­di­kat (ASy)

Di., 25. Okto­ber 2011, 20 Uhr, UJZ Korn, Korn­str. 28–32, 30167 Hannover

 

Angriff der Eliten

Ein neues Bünd­nis von Mob und Elite?

Mit: Vol­ker Weiß, Autor des Buches “Deutsch­lands Neue Rechte – Angriff der Eli­ten – Von Speng­ler bis Sarrazin”

Di., 25. Okto­ber 2011, 19:00 Uhr, Kul­tur– und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­zen­trum Pavil­lon, Lis­ter Meile 4, 30161 Hannover


Ral­lye durch die Nord­stadt und Austel­lung zu Gen­tri­fi­zie­rung in der Nordstadt

Mi., 26. Okto­ber 2011, 17 Uhr, UJZ Korn, Korn­str. 28–32, 30167 Hannover


Eine kleine Geschichte der stu­den­ti­schen Mitbestimmung

Mit: Rike B.

Mi., 26. Okto­ber 2011, 20 Uhr, Raum V111 (Insti­tut für Sozio­lo­gie), Schnei­der­berg 50, 30167 Hannover

 

Stu­den­ten­ver­bin­dun­gen in Deutschland

Mit: Jörg Kro­nauer, Autor des Buches „Stu­den­ten­ver­bin­dun­gen in Deutsch­land. Ein kri­ti­scher Über­blick aus anti­fa­schis­ti­scher Sicht“

Mo., 31. Okto­ber 2011, 20 Uhr, Elch­kel­ler, Schnei­der­berg 50, 30167 Hannover

 

Enjoy Tolerance?

Über die Hilf­lo­sig­keit bür­ger­li­cher Gegen­stra­te­gien

Mit: Vas­si­lis Tsia­nos, Kanak Attak

Di., 01. Novem­ber 2011, 19:00 Uhr­Kul­tur– und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­zen­trum Pavil­lon, Lis­ter Meile 4, 30161 Hannover

 

Ist die Theo­rie der Pra­xis ihr Feind?

Poli­ti­sche Arbeit zwi­schen Lese­kreis und Demo-Tourismus

Mit: Fast For­ward Han­no­ver und Asso­zia­tion gegen Kapi­tal und Nation Han­no­ver (Junge Linke)

Do., 03. Novem­ber 2011, 20 Uhr, Sturm­glo­cke, Klaus-Müller-Killian-Weg 1, 30167 Hannover

 

Podi­ums­dis­kus­sion: B.A. Fachidiot

Inter­dis­zi­pli­na­ri­tät als Aus­weg?

Di., 08. Novem­ber 2011, 17:30–20:00 Uhr, Nirvana-Gebäude (Raum ZEW C001, Schloß­wen­der Str. 5, 30159 Hannover)

 

Linke Stra­te­gien gegen Rechts­po­pu­lis­mus und anti­mus­li­mi­schen Ras­sis­mus

Mit: Avanti Han­no­ver und loka­len BündnispartnerInnen

Di., 08.November 2011, 19:00 Uhr, Kargah — Ver­ein für inter­kul­tu­relle Kom­mu­ni­ka­tion, Migra­ti­ons– und Flücht­lings­ar­beit, Zur Bett­fe­dern­fa­brik 3, 30451 Han­no­ver; Raum 7, 1. Stock, Ein­gang über Leinaustraße

 

Von roten Toma­ten, lila Latz­ho­sen und gefähr­li­chen Girlies

Vor­trag und Gespräch über die Frage: Was ist Feminismus?

Mit: Dr. Fran­ziska Martin­sen (Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver, Insti­tut für Poli­ti­sche Wissenschaft)

Mi., 09. Novem­ber 2011, 19 Uhr, Raum V111 (Insti­tut für Sozio­lo­gie), Schnei­der­berg 50, 30167 Han­no­ver (Raum wird ausgehangen)

 

Kri­tik des Postoperaismus

Mo., 14. Novem­ber 2011, 20 Uhr, Raum B305 (Bie­le­feld­saal), Uni-Hauptgebäude, Wel­fen­gar­ten 1, 30167 Hannover

 

Table­quiz zum Irr­sinn von Wis­sen­schaft und Bildung

Mit: Anti­fa­schis­ti­sche Aktion Han­no­ver [AAH]
Mi., 16. Novem­ber 2011, 20 Uhr, Nord­stadt­braut, Hah­nen­str. 12, 30167 Hannover

 

„Ver­tei­digt eur’n Scheiß­staat – wisst sel­ber nicht warum“

Staat, Staats­bür­ger und kol­lek­tive Ideo­lo­gien (21.11.2011)

Mo., 21. Novem­ber 2011, UJZ Korn, Korn­str. 28–32, 30167 Hannover

 

Der ewige Ver­fall der hohen Bildung

Kri­tik von Bil­dung und Bildungsreformen

Mit: Asso­zia­tion gegen Kapi­tal und Nation Han­no­ver (Junge Linke)

Mi., 23. Novem­ber 2011, 18 Uhr, Raum V111 (Insti­tut für Sozio­lo­gie), Schnei­der­berg 50, 30167 Hannover


Film­vor­füh­rung: „Will­kom­men zu Hause“ (Doku­men­tar­film, D, 2011, 76 min) (26.11.2011)

mit: Eliza Pet­kova (Regis­seu­rin) und Dje­v­det Berisa (Romane Aglonipe)

Sa., 26. Novem­ber 2011, 20:30 Uhr, Kino im Spren­gel, Klaus-Müller-Kilian-Weg 1, 30167 Hannover

 

wei­tere Infos und alle Ankündigungstexte:

http://unbekanntverzogen2011.blogsport.de/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *